Lassen Sie 
Ihre Produkte leben!   

Auch Ihre Produkte haben einen Informations-Lebenszyklus, den Sie
nur aktivieren brauchen! Typische Phasen zeigt die rechte Web3D-html-Darstellung.

Technische Dokumentation

Das Ziel: Juristische Sicherheit (Produkthaftung) sowie zufriedene Kunden und Anwender (vollen Produktnutzen erschließen, Fehlern vorbeugen). Natürlich auch  "tekom-orientiert" und mehrsprachig.



Werbung/Info-Management

Neben den klassischen und auch modernen Werbemassnahmen sollte für das Produkt ein Informations-Management intern und extern zielgruppengerecht informieren. 
Monitoring/Analyse der Produkt-Kommunikation sind dabei hilfreich.

2-, 3-D, XR-
Definition

Möglichkeiten, Leistungsangebote.
Tiefergehende  Beschreibungen der 2-/3-D, XR (VR/AR/
MR/MAR) zur Abgrenzung und zu Ihrem besseren Verständnis, bzw. zur besseren Formulierung Ihres Auftrags, bzw. der "Technischen Wegstrecke".

tdw3d Dienst-leistungen auf einen Blick

Neben der Technischen Dokumentation (TD) und/mit modernsten VR-/AR-/MR/MAR-Produktionen sind die "klassischen Dienstleistungen" mit einem Info-Management immer noch "Up-to-Date".


Arbeitsbereiche


tdw3drehberg

Professionelle Audioindustrie.



tdw3drehberg

Netzwerktechnik.





tdw3drehberg

Energiewirtschaft.






tdw3drehberg

Automotive.

Produktions-Maschinen.

tdw3drehberg

Technische Nachstellung (forensisch). 

VRET
(Virtual Reality Exposure Therapy)

tdw3drehberg

Architektur.
Restaurierung.
Renovierung.

.

Leistungsangebote

der tdw3drehberg auf einen Blick

Klassische Dienstleistungen sind immer noch "Up-to-Date". Werden heute durch XR- (AR-, VR- MR)-Anwendungen über Clouds plattformübergreifend erweitert.


Technische Dokumentation


tdw3drehberg

Das Ziel: Juristische Sicherheit (Produkthaftung) sowie zufriedene Kunden und Anwender (vollen Produktnutzen erschließen, Fehlern vorbeugen).

Dazu brauchen Sie „nur“ stets vollständige Anleitungen, die selbstverständlich auf dem aktuellen Stand sowie "tekom-orientiert" sind. Und natürlich alles in der (Landes-) Sprache Ihrer Kunden oder nonverbal.

Damit können wir dienen

Objekte: • Bedienungsanleitungen • Ersatzteil-Kataloge, • Montageanleitungen • Wartungspläne • Fehlersuchpläne • Transport- und Lageranleitungen – in Papierform, elektronisch auf Speichermedien oder als Multi-Media-Anwendung (Still, Move und Interaktion 2-D, 3-D, XR auch für direkten Web3D-html-Einsatz).

tdw3drehberg-Service

Text, Bild, Graphik, Satz, Layout, Übersetzung, Druck, Verteilung an Ihre Kunden, einschließlich Änderungsdienst und natürlich auch via Internet, zum Beispiel Abruf aktueller Ersatzteildaten  (Still, Move und Interaktion 2-D, 3-D auch für direkten Web3D-html-Einsatz, z. B.: Interaktive 3D-Elemente und interaktive Kataloge).

Werbung/
Info-Management

Neben den klassischen und auch modernen Werbemassnahmen sollte für das Produkt ein Informations-Management intern und extern zielgruppengerecht informieren und bei Bedarf auch entsprechende Reaktionsmöglichkeiten liefern.


tdw3drehberg


Kunden-Kommunikation


Verkaufen, mehr verkaufen geht gerade heute vor allem über eine lebendige Beziehung zu Ihren (potentiellen) Kunden. Dabei kommt es auf eine möglichst individuelle Ansprache an, denn „die“ Zielgruppe als homogene Masse ist selten geworden. Sie werden selbst schon bemerkt haben: Kunden werden immer anspruchsvoller und vor allem in Ihrem Verhalten immer weniger vorhersagbar.
Bei der tdw3drehberg meinen wir dazu: Kunden dürfen so anspruchsvoll, ja „launisch“ sein, wie sie wollen. Es kommt darauf an, die Kommunikation zum „Kunden-Menschen“ flexibel, dauerhaft und interaktiv zu gestalten. Analyse-Tools verschiedener Art können dabei helfen.

▶️  Damit kann die  tdw3drehberg dienen
• Kundenzeitungen/-magazine • Informationsdienste • Schulungs-Mittel • Informationsrecherche zu allen nicht direkt produktbezogenen Themen • Selbstverständlich auch als E-Services (E-Mails, E-Learning etc.) • Einsatz von Google-Analytics u. a. Instrumenten.

↘️  tdw3drehberg-Service
Info-Recherche, Text, Bild, Graphik, Satz, Layout, Übersetzung, Druck, Distribution, Versand, Publikation via Internet mit z. B. AdWords, einschließlich Auswertung von z. B. Rücksendungen aus zum Beispiel Kunden-Befragungen (Still, Move und Interaktion 2-D, 3-D auch für direkten Web3D-html-Einsatz, z. B.: Interaktive 3D-Elemente und interaktive Kataloge).


tdw3drehberg


Verkaufs-Informationen


Ist es für Sie wichtig, mit Ihren Katalogen und Prospekten immer vor dem Wettbewerb am Markt zu sein? Und ist es weiterhin für Sie wichtig, immer nur die richtigen Verkaufs- und Bestelldaten darin abzubilden? Und sollten Änderungen und Ergänzungen in möglichst kurzer Zeit einfließen?
Ganz sicher werden Sie alle drei Fragen mit einem klaren „Ja“ beantworten. Bei der tdw3drehberg haben wir speziell für die Erstellung von Verkaufs-Informationen dazu das passende Motto geprägt: „Schnell und präzise“ („schnell und falsch“ – Das können andere besser).

▶️ Damit kann die tdw3drehberg dienen
• Kataloge (Info- und Bestellkataloge) • Prospekte • Broschüren • Sortimentsbeschreibungen • Einzelprodukt-Beschreibungen – in Papierform, elektronisch auf Speichermedien oder als Multi-Media-Präsentation und Webeinbindung. Selbstverständlich auch als E-Services (E-Mails, E-Learning etc.).

↘️ tdw3drehberg-Service
Text, Bild, Graphik, Satz, Layout, Übersetzung, Druck, Distribution: Verteilung an Ihre Kunden, einschließlich Änderungsdienst und natürlich auch via Internet, z. B. Abruf aktueller Ersatzteilkataloge (Still, Move und Interaktion 2-D, 3-D auch für direkten Web3D-html-Einsatz, z. B.: Interaktive 3D-Elemente und interaktive Kataloge).

tdw3drehberg


Vertriebs-Informationen


Würden Sie uns zustimmen, dass Ihre Vertriebsmannschaft (Außendienst, Niederlassungen, Handelsvertreter etc.) immer genau dann besonders schnell und direkt am Kunden wirken kann, wenn Sie fortlaufend über neue Produkte, Leistungen, Abverkaufshilfen und Verkaufsunterlagen informiert wird?
Bei der tdw3drehberg sind wir der Meinung, Ihr Vertrieb sollte stets der Erste sein, der neue Informationen bereit hat. Denn Ihr Vertrieb soll in a l l e n Fragen kompetenter Ansprechpartner Ihrer Kunden sein. Damit er es kann, ist ein unbürokratischer, schneller und präziser Vertriebs-Infodienst sehr hilfreich.

▶️ Damit kann die tdw3drehberg dienen
• Mitarbeiterzeitung für den Vertrieb • Produkt-News • Akquisitions- und Argumentations-Leitfaden • Markt-Infos • Presse-Spiegel (Ihr Unternehmen/Ihre Kunden in den Medien) etc. • Selbstverständlich auch als E-Services (E-Mails, E-Learning ...).

↘️ tdw3drehberg-Service
Info-Recherche, Text, Bild, Graphik, Satz, Layout, Übersetzung, Druck, Distribution, Versand und/oder via Internet, einschließlich Auswertung von Rückläufern, z.B. aus Interviews, die Ihr Außendienst mit Kunden bei Neu-Produkteinführungen durchführt (Proto-Typentest u. ä.). (Still, Move und Interaktion 2-D, 3-D auch für direkten Web3D-html-Einsatz, z. B.: Interaktive 3D-Elemente und interaktive Kataloge).

tdw3drehberg


Planungs-Informationen


Vermarkten Sie Ihre Produkte und Leistungen (auch) über Planungs-, Ingenieur- oder Architektenbüros oder sonstige Beratungsinstitutionen?

Dann werden Sie sicherlich zustimmen, dass Ihre Partner immer dann besonders schnell für Sie die Aufträge erhalten, wenn Sie stets alle wichtigen Informationen parat haben. Dazu ist es wichtig, ein festes Informations- und Kommunikationsnetz zu Ihren Planungs-Partnern aufzubauen und ständig mit aktuellen Informationen zu versorgen. Denn Ihre Planungs-Partner haben Ihnen auch einiges zu sagen, zum Beispiel über die Interessenschwerpunkte potentieller Kunden.

▶️ Damit kann die tdw3drehberg dienen
• Systemdarstellungen • Maß- und Leistungs-übersichten • Ausschreibungstexte • Gesamt-Kataloge • Datenblätter • Info-Dienst mit Reaktionsmöglichkeit, Webeinbindung etc. Selbstverständlich auch als E-Services (E-Learning etc.).

↘️ tdw3drehberg-Service
DTP-Arbeiten, Übersetzung, Druck, Distribution: Verteilung an Ihre Kunden, einschließlich Änderungsdienst und Bereithaltung und Auswertung eines „Rückmeldedienstes“ seitens der Planung – natürlich auch via Internet (Still, Move und Interaktion 2-D, 3-D auch für direkten HTML-Einsatz, z. B.: Interaktive 3D-Elemente und interaktive Kataloge).

tdw3drehberg


Verkaufsförderung


Handel ist Wandel! Und Handel kommt von Handeln, „Machen und Tun“. Sie könnten Ihre Handelspartner aktiv – zu Ihrem eigenen Wohl – mit Aktionsideen unterstützen.

Verkaufen heißt gerade heutzutage begeistern. Das Produkt oder die Produktionsstrasse gibt es doch noch gar nicht! Da hilft sehr ansprechend eine interaktive 3D-Visualisierung, die nicht nur dem Kunden zeigt, wie seine Produkte aussehen, sondern ihm ein räumliches Gefühl sogar vermitteln, wie es sich z. B. im virtuellen Raum schon so anfühlt, als ginge er tatsächlich durch seine Produktionshalle. Dazu setzt er lediglich eine VR-Brille auf und schreitet in/durch "seine Zukunft". So kann auch der Kunde für das Thema "Industrie 4.0" sensibilisiert werden.

Falls der Kunde doch zu konservativ eingestellt ist, helfen Sie ihm zunächst bei gängigen Eigenaktionen, zum Beispiel: Direct Mails und der Anzeigensteuerung in verschiedenen Medien, wie z. B. durch analytische Google-Instrumente im Internet.
Kleine Virtual Reality-Beispiele können Sie ihm dann immer noch ungezwungen präsentieren...

Das sind nur wenige Elemente einer aktiven Händlerunterstützung. Ihre Handelspartner jedenfalls werden Ihr Engagement zu schätzen wissen. Und Sie behalten die Kosten im Griff, wenn Sie an die Organisation und Abwicklung mit System herangehen – Schritt für Schritt und unter ständiger Kontrolle von Vertragsinformationen und um "urplötzliche Änderungen" beteiligter Webdienstleister, wie Google, wahrzunehmen, um sofort darauf reagieren zu können. Kleine Vertragsänderungen können schon zu ungewollten Kosten führen.

▶️ Damit kann die tdw3drehberg dienen
• Aktionswerbemittel (Flyer, Prospekte, Anzeigen etc.) mit individuellen Gestaltungsmöglichkeiten für Ihre Händler (Logo, Produkt-Eigenmarke, Anschrift etc.) in gedruckter Form oder als Druckvorlage • Letztere auch in elektronischer Form auf Speichermedien oder als abrufbares Unterstützungsangebot im Internet. Selbstverständlich auch als E-Services (E-Mail-Aktionen etc.).

↘️ tdw3drehberg-Service
Info-Recherche, Text, Bild, Graphik, Satz, Layout, Übersetzung, Druck, Distribution mit Bestellservice für Ihre Kunden. (Still, Move und Interaktion 2-D, 3-D auch für direkten Web3D-html-Einsatz, z. B.: Interaktive 3D-Elemente und interaktive Kataloge).

2-/3-D,
XR-Welten

(VR/Mixed VR/AR/MAR)

Möglichkeiten, Abgrenzungen und tiefergehende, genauere Beschreibungen dienen dem besseren Verständnis und der konkreteren Aufstellung des zu liefernden Leistungsangebots. Durch die beinahe täglichen Verbesserungen der Hard-/und Software sowie Interface-Technologie (u. a. körperliche Schnittstellen) ergeben sich stetig auch Veränderungen/Weiterentwicklungen bei der Anwendung. Dadurch sind die nachfolgenden Beschreibungen der XR-Welten als Basics anzusehen!


Vorteile von XR für Unternehmen/Kundschaft
und Arbeitnehmer*innen

Deutliche Kosteneinsparungen und mehr Produktivität
Vor allen Dingen sind zukünftig überwiegend positive Effekte durch den Einsatz der XR-(AR-/MAR-/VR-/MVR)-Welten für Arbeitnehmer*innen und Arbeitgeber*innen, sowie für die Kundschaft zu erwarten.
Das  "Anlernen" von Tätigkeiten, bzw. Arbeitsschritten kann sehr flexibel schneller, sicherer und vor allen Dingen selbständiger erfolgen. Das hierbei erzeugte immersive Handlungserleben verstärkt die  Wahrnehmung enorm, der Lernprozess kann schneller gefestigt werden.
Ihre Produkte sowie die Handhabung werden auf jeden Fall lebendiger, begreifbarer und begeistern! 

Sensibilisierung für das Thema Industrie 4.0
Gerade beim Thema "Industrie 4.0"  ist Begeisterung äusserst wichtig. Zumal das Produkt oder die Produktionsstrasse  noch gar nicht existiert! Da hilft sehr ansprechend eine interaktive 3D-Visualisierung, die nicht nur dem Kunden zeigt, wie seine Produkte aussehen werden und teilweise schon funktionieren, sondern ihm ein räumliches Gefühl sogar vermitteln, wie es sich z. B. im virtuellen Raum schon so anfühlt, als ginge er tatsächlich durch seine Produktionshalle. Dazu setzt er lediglich eine VR-Brille auf und schreitet in/durch "seine Zukunft".

Kriege, Katastrophen und Konfrontationstherapien
Schnell angelernt zu werden, ist natürlich bei einem plötzlichen militärischen Verteidigungs- und/oder Katastrophenfall ebenso wichtig und entscheidend. Durch die  Corona-Pandemie wurden berührungslose Systeme immer gefragter! Als Ergänzung oder als eigenständige Lösung bei Ein-/Ausgabegeräten, wie z. B. Geld- und Kiosk-Automaten!
Mit VRET (Virtual Reality Exposure Therapy) Apps können konfrontativ ausgelegte Szenarien zur Behandlung unterschiedlicher Phobien eingesetzt werden (z. B.: oVRcome-App).

Das 'X' in `´"XR" bedeutet nicht  "Extended", wie oft fälschlich beschrieben, sondern bezeichnet die Variable 'X', die austauschbar ist. Zu den Arten von XR gehören natürlich Augmented Reality, Mixed Reality und Virtual Reality.

Es werden immer wieder neue Begriffe auftauchen, wie "Metaverse". Eigentlich nichts Neues. Meta-Chef Mark Zuckerberg sagt: "Metaverse ist dann, wenn wir in unserem digitalen Alltag mehr VR und AR nutzen als traditionelle Bildschirmmedien."

tdw3drehberg


Aus der 2-D-Welt in die Cinegraphie- und in die 3-D-Welt


Die jeweilige Anforderung bestimmt hier das Verfahren, um aus einer 2-D-Darstellung eine brauchbare 3-D-Formgebung oder Umgebung zu erzeugen.

Mit einem GIS (Geo-Informationssystem) können raumbezogene digitale Daten verarbeitet werden, um grafisch in 3D präsentiert zu werden und/oder z. B. zur Ansteuerung verschiedenartiger 3D-Drucker dienen. Auch gut geeignet zur Luftbildauswertung (z. B. zur Kampfmittelbeseitigung) und zur geografischen Darstellung von Verwerfungen/Rissen.

Eine andere interessante und zugleich äusserst lebendige Darstellungsart ist die Cinegraphie (Cinemagraphs). In einem Still (Bild) wird ein Objekt, bzw. Element in ein Move/Movie (Film) eingesetzt.
Die Cinegraphie ist somit eine Kombination von Hochglanz-Bildern mit Video-Elementen. Dadurch verleiht sie der tristen Webdarstellung auffallend mehr Emotion.

▶️ Damit kann die tdw3drehberg dienen
Aus einer 2-D-Darstellung brauchbare 3-D-Formen oder Umgebungen erstellen. Aufbereitung für 3-D-Druck/Auswertung und Webeinbindung/Präsentation.

↘️ tdw3drehberg-Service
Text, Bild, Graphik, Satz, Layout, GIS (Still, Mov(i)e und Interaktion 2-D, 3-D auch für direkten Web3D-html-Einsatz, z. B.: Interaktive 3D-Elemente).

tdw3drehberg


Virtuelle Realität (VR)


Mit der "Virtuellen Realität" soll zumeist eine Realitätswahrnehmung erzeugt werden, die gerade durch interaktives Eingreifen auch gewünschte Veränderungen unmittelbar produziert.

Nur diese Kommunikationsart ist für beinahe alle möglichen Themen und Produktwelten so ergreifend und packend. Gerade im Reha-Bereich (z. B. Koordinationsübungen) werden gute Erfolge erzielt. IKEA zum Beispiel veröffentlichte schon 2016 einen VR-Küchenplaner für die VR-Brille HTC Vive.

"Das VR-Training für Flugbegleiter ist eine enorme Kostenersparnis. Aber ohne Handtracking wäre es unmöglich gewesen, es zu entwickeln - wir hätten es nicht vom Luftfahrtbundesamt genehmigen lassen können. Der Einsatz von Handtracking anstelle von Controllern war ein unverzichtbarer Bestandteil bei der Entwicklung eines effektiven, genehmigten VR-Trainingsprogramms für das Kabinenpersonal."
Björn Lüttens, Leiter Sicherheitstraining - Lufthansa Aviation Training.

Da sich die VR-Produktionsweise und Reproduktion ständig Hard- und Softwareseits weiter entwickelt, sollte jedes Projekt mit neusten, kreativen und innovativen Methoden umgesetzt werden.
...weiterlesen >...

▶️ Damit kann die tdw3drehberg dienen
Je nach Aufgabenstellung des Projekts werden vorhandene, zu erstellende Daten mit unterschiedlichster Hard- und Software eingesetzt. Aus 3-D-Programmen werden z. B. direkt Web3D-html-Dateistrukturen produziert, die einfach konvertiert in vielen Browsern auch interaktiv von Ihnen und Ihren Kunden genutzt werden können. Ergänzend können berührungslose Systeme (z. B. Leap Motion) mit eingebunden werden. VR zum "Begreifen". Die VR-Brille steht natürlich an erster Stelle.

↘️ tdw3drehberg-Service
• Untersuchung der Machbarkeit des VR-Kundenprojekts (technische Wegstrecke) • technische und inhaltliche Vorstellung • aktueller Kostenvoranschlag • vom Kunden genehmigte Arbeitsschritte umsetzen • Änderungsdienst • Status-Prüfinstanzen für den Kunden schaffen • Testphasen und Abnahme des Projekts • Soziale Aspekte • Projekt-Freigabe des Kunden.

---------------------------------------------------------
Fortsetzung...
Motion Platform, Locomotion
(Raumorientierung ist immer dann dynamisch, wenn man sich bewegt, gleichgültig, ob man die Bewegung in Form von Gehen, Laufen oder mit einem Hilfsmittel (Fahrrad fahren) etc. ausführt - das heißt, die jeweils eigenen Abstände und Richtungen in Relation zu den Dingen in der Umgebung verändern sich, und damit auch die Übersetzungen und Drehungen in der Perspektive, die während der Bewegung stattfinden), multisensorische Immersion, 360° Binaural Audio, Film, Legal Fake, Facetracking, Input, Design, visuelle, auditive, taktile Reize, Interaktion, Kommunikation bis hin zum Duft…

Das Gefühl der „Presence“ (Präsenz), dem Vorhandenseins in der VR und die absolute Aufmerksamkeit des Besuchers in der neu geschaffene Welt, ist in keinen anderen Medium stärker und mit dieser bewusstseins-erweiternden Erfahrung mit neuester VR-Technologie, wie beispielsweise die Oculus Rift, Samsung Gear VR und Sony Project Morpheus – können wir immersive Welten einer Marke entwerfen, umsetzten und ganze Produktlinien erlebbar machen – in einer beispiellosen Faszination und Weise.

Immersion (fachsprachlich "Das Eintauchen") beschreibt den durch eine Umgebung der Virtuellen Realität (VR) hervorgerufenen Effekt, der das Bewusstsein des Nutzers, illusorischen Stimuli ausgesetzt zu sein, so weit in den Hintergrund treten lässt, dass die virtuelle Umgebung als real empfunden wird. Ist der Grad an Immersion besonders hoch, wird auch von 'Präsenz' gesprochen.

Im Unterschied zur passiven, filmischen Immersion mit durchaus packenden Szenen erlaubt die virtuelle Realität eine Interaktion mit der virtuellen Umgebung, wodurch eine wesentlich höhere Intensität der Immersion erreicht werden kann.

Die immersive virtuelle Umgebung („immersive virtual environment“) ermöglicht dem Benutzer direkt mit dieser zu interagieren. Die "Wall" oder der "CAVE" mit entsprechender Interaktionshardware sind typische Beispiele für solche Systeme. Ergänzend können berührungslose Systeme (Leap Motion) mit eingebunden werden. VR zum "Begreifen".

Oder die von Microsoft propagierte "Mixed Reality" kann im Design-Bereich direkt zu Entscheidungen führen, da z. B. das Produkt bis zu einem Bereich schon fertiggestellt ist und das "fehlende" Teil drauf projeziert wird und bei Gefallen die Daten direkt in die Produktion laufen.

Im Gegensatz hierzu steht die nicht immersive virtuelle Realität, z. B. in einem 3D-CAD System, das auf einem PC betrieben wird.

tdw3drehberg


Mixed Reality


In der MR ("Mixed Reality) wird z. B. die agierende Person sichtbar in der virtuellen Welt gezeigt. Live Stream und Videoaufzeichnung sind möglich. Mixed Reality stellt ein Spektrum dar, zwischen VR und der realen Welt. Das Virtuelle soll dabei maximal ununterbrochen, aufeinanderfolgend und zusammenhängend erfolgen. Der AR- und AV-Bereich gehören dazu. Ähnlich wie AR ist Mixed Reality eine Verschmelzung der realen und virtuellen Welt. Durch Mixed Reality lässt sich die "virtuelle Welt" in die reale Welt integrieren, um Interaktionen zwischen beiden Welten zu ermöglichen.


▶️ Damit kann die tdw3drehberg dienen
Vielseitige Anwendungen zur Inszenierung von Trainings-Situationen • Arbeitsanweisungen mit Prüfungen und Validierungen • Projektvisualisierung der jeweiligen Erstellungsphase • Zeitplan des Fortschritts am VR-Modell • Durchlaufen des Projekts, um Mängellisten und weitere Informationen aufnehmen oder durch Rotzeichnung markieren zu können • Schulungs- und Ausbildungsbereiche (E-Learning) • Hilfestellung bei sehr komplexen Aufgaben • Industrielle Anwendungen • Simulation • Unterhaltung • Werbung • Katastrophen-Management • Militärische Situationen • "Digitales Theater". Ergänzend können berührungslose Systeme (Leap Motion) mit eingebunden werden. MR für tatsächliche Bewegungsabläufe und Folgeinteraktionen des Menschen in einer virtuellen Welt – gerade noch in der virtuellen MR-Welt und morgen schon in der Realität.

↘️ tdw3drehberg-Service
• Untersuchung der Machbarkeit des MR-Kundenprojekts (technische Wegstrecke) • technische und inhaltliche Vorstellung • aktueller Kostenvoranschlag • vom Kunden genehmigte Arbeitsschritte umsetzen • Änderungsdienst • Status-Prüfinstanzen für den Kunden schaffen • Testphasen und Abnahme des Projekts • Projekt-Freigabe des Kunden • Definition der Abgrenzung jeweiliger Produktion • Hinweis auf Probleme • Soziale Aspekte

tdw3drehberg


Erweiterte Realität (AR)


Unter erweiterter Realität (auch englisch augmented reality [ɔːɡˈmɛntɪd ɹiˈælɪti], kurz AR [eɪˈɑː]) versteht man die computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung. Die digitale Welt erscheint orts- und objektbezogen in der Realität.

Diese Information kann alle menschlichen Sinne ansprechen. Häufig wird jedoch unter erweiterter Realität nur die visuelle Darstellung von Informationen verstanden, also die Ergänzung von Bildern oder Videos mit computergenerierten Zusatzinformationen oder virtuellen Objekten mittels Einblendung/Überlagerung.

Mit Sport-Veranstaltungen fing es an: Hier zeigt sich die erweiterte Realität durch das Einblenden von Texten und Grafiken. Hauptsächlich wird gerade und zukünftig die AR/MAR/VAR in der Einrichtungsbranche, Unternehmenswelt, Fertigung, Wartung, Service, als Ersatz des Demowarenversandes eingesetzt, um eine erhöhte Effizienz zu erreichen, die gleichfalls mit der Generierung neuer Arbeitsplätze einhergeht. Allein in der Schulung (E-Learning) können durchaus 60% des Zeitaufwands durch den Einsatz der AR eingespart werden.

Natürlich gibt es unzählige weitere Anwendungen:
AR mit dem Smartphone: Social-Apps mit AR-Filter für Gesichter in der Umgebung, Google AR-Navigation, AR-Lebewesen in tatsächlicher Größe und Head-up-Displays mit Augmented Reality zur Navigation im Auto. (App Sygic).
Um schnell eigene AR-Inhalte zu erstellen, reicht ein iPhone zum 3D-Scannen mit LIDAR-Technik. Alltagstaugliche, schlanke AR-Brillen werden das Smartphone ersetzen. Auch eine VR-Brille mit "Pass Through"-Sichteinstellung ist gut brauchbar. Am interessantesten sind allerdings auch die Kontaktlinsen-Systeme.

▶️ Damit kann die tdw3drehberg dienen
• Arbeitsanweisungen mit Prüfungen und Validierungen • Projektvisualisierung der jeweiligen Erstellungsphase • Zeitplan des Fortschritts am AR-Modell • Markierungsziele zum Auffinden von Wartungsstellen • Durchlaufen des 3-D-Projekts, um Mängellisten und weitere Informationen aufnehmen oder durch Rotzeichnung markieren zu können • Schulungs- und Ausbildungsbereiche • Hilfestellung bei komplexen Aufgaben • Industrielle Anwendungen • Navigation • Hydrologie, Ökologie, Geologie • Architektur • Simulation • Unterhaltung • Werbung • Katastrophen-und Kriegs-Management • Ergänzend können berührungslose Systeme (Leap Motion) mit eingebunden werden. AR zum "Begreifen".

↘️ tdw3drehberg-Service
• Untersuchung der Machbarkeit des AR-Kundenprojekts (technische Wegstrecke) • technische und inhaltliche Vorstellung • aktueller Kostenvoranschlag • vom Kunden genehmigte Arbeitsschritte umsetzen • Änderungsdienst • Status-Prüfinstanzen für den Kunden schaffen • Testphasen und Abnahme des Projekts • Projekt-Freigabe des Kunden • Definition der Abgrenzung jeweiliger Produktion • Hinweis auf Probleme • Soziale Aspekte

Typische AR-Anwendungen

Besonders geeignet für Schulungs-, Trainingssituationen und als ferngesteuerte Hilfe. Schaffung neuer Arbeitsplätze: Ungelernte werden z. B. Montagefachleute für komplexe Arbeitsabläufe. Neben der Zeiteinsparung entfällt der teure, immer wieder anzupassende Musterbau, Transportkosten etc.


tdw3drehberg


Hilfestellung bei komplexen Aufgaben


Durch Anzeigen von Zusatz-Informationen kann eine Hilfestellung bei komplexen Aufgaben geschehen. Zum Beispiel werden für einen Mechaniker die Teile eines Gerätes „beschriftet“, und er bekommt Arbeitsanweisungen. In der Medizin kann erweiterte Realität genutzt werden, um die Darstellung nicht sichtbarer Elemente zu ermöglichen. Zum Beispiel kann dies intraoperativ geschehen, als „Röntgenblick“ für den Operateur, basierend auf vorheriger Tomographie oder aktuellen Bilddaten von Ultraschallgeräten oder offenen Kernspintomografen.


tdw3drehberg


Industrielle Anwendungen


Mit Augmented Reality können digitale Planungsdaten effizient mit vorhandenen tatsächlichen Geometrien abgeglichen werden. Die Technik ermöglicht ferner den breiten Einsatz von digitalen Absicherungs-Methoden bei der Kombination von digitalen Daten mit realen Prototypen bzw. Konstruktionen.


tdw3drehberg


Navigation

Erweiterte Realität kann grundsätzlich die Navigation im Gebäude (bei der Wartung von Industrieanlagen), im Freien (für Militär oder Katastrophenmanagement), im Auto (Projektion von Navigations-Hinweisen an die Windschutzscheibe, so dass beispielsweise Abbiege-Hinweise auf der Fahrbahn erscheinen) oder im Flugzeug (Head-Up-Displays in Kampfflugzeugen sind eine der frühesten AR-Anwendungen überhaupt) genutzt werden.


tdw3drehberg


Hydrologie, Ökologie, Geologie

Systeme können für die Produktion von Informationsmittel und die interaktive Analyse von Karten und Gelände-Merkmalen genutzt werden, um beispielsweise Bodenschätze zu finden. Mit einem GIS (Geo-Informationssystem) können raumbezogene digitale Daten verarbeitet werden, um grafisch in 3D präsentiert zu werden.

tdw3drehberg


Architektur

Erweiterte Realität eignet sich ebenfalls für die Visualisierung von Architektur:
Zur Darstellung von zukünftigen Architekturprojekten, der Schadenaufnahme, bzw. bei zerstörten historischen Gebäuden, die restauriert werden sollen. Schadengutachten, die den zukünftigen Zustand mit oder ohne Renovierung zeigen.

tdw3drehberg


Simulations-Ergänzung

Auch für Flug- und Fahrsimulatoren kann die erweiterte Realität eingesetzt werden.
Das Training für den Einsatz des Sprechpiloten ist gerade für ganz eigenwillige Konstruktionen, wie Tunnel, hervorragend geeignet. An jedem Ort des Objekts lässt sich das Sprachsignal so anhören, wie es sich dort anhört.

tdw3drehberg


Zusammenarbeit verteilter Teams


Die Zusammenarbeit örtlich verteilter Teams kann erleichtert werden. Zum Beispiel durch Video-Konferenzen mit realen und virtuellen Teilnehmern. Aber auch die gemeinsame Arbeit an simulierten 3D-Modellen wird so unterstützt.

tdw3drehberg


Kunst und Unterhaltung


Als Ergänzung in Museen und Ausstellungen durch Virtuelle Objekte wird dem Besucher Zugang zu mehr Informationen gegeben. Bestes Beispiel die shoutr_box. Ebenfalls nutzbar ist die erweiterte Realität in der Unterhaltungs-Industrie, wie beispielsweise bei Spielen (ARQuake, EyePet (für PS3)). Ein populäres Beispiel ist das Spiel Ingress, oder auch die EW-Anwendung Pokémon Go erreichten die Entwickler Niantic und Nintendo im Sommer 2016 ein breites Publikum. Sehr interessant auch im "Digitalen Theater". 

tdw3drehberg


Werbung

Zunehmend setzen Unternehmen in ihrer Werbung auf AR-Komponenten, um dem Kunden einen Mehrwert zu bieten. So findet man bei IKEA schon ab dem Katalog 2013 auswählbare Möbelstücke, die per Smartphone-App eingescannt und virtuell an einen beliebigen Platz in der Wohnung projiziert werden können.


tdw3drehberg


Militär-/ Katastrophen-Management

Im Bereich Militär (AR-Monokel) und Katastrophen-/ Sicherheits-Management können tragbare Systeme verwendet werden, die etwa Freund und Feind, Brandherde oder zu schützendes Leben (z. B. Tiere im Kornfeld) anzeigen. Am interessantesten sind allerdings die Kontaktlinsen-Systeme. Die Informationen können u. a. von Drohnen stammen.



Zukünftige XR-Anwendungen
und der Industrie-Standard 4.0

Bei aller Euphorie über die ständigen Entwicklungen in der XR-Welt
dürfen gleichzeitig soziale, rechtliche und politische Aspekte
nicht aus den Augen verloren werden!
Datenschutz und Vermeidung von Störanfälligkeit stehen mit an erster Stelle!


tdw3drehberg


Zukünftige Anwendungen in der XR-Welt

Die Erweiterung von PC-Betriebs-Systemoberflächen in die reale Umwelt. Programmfenster und Icons stehen als virtuelle Geräte im realen Raum. Die Interaktion geschieht durch Blicke oder Zeigen mit dem Finger. Herkömmliche Bildschirme (Ersatz von Handy- und Navigator-Bildschirmen) sind dann überflüssig und Informationen werden direkt in die Umwelt eingeblendet, beispielsweise von Leitlinien direkt auf die Fahrbahn, sowie Erweiterungen, wie beispielsweise der „Röntgenblick“ zur Darstellung verdeckter Ziele.

Die meisten zuvor genannten Anwendungen gibt es in der einen oder anderen Form zwar schon, dennoch gibt es keine komplette Systematik. 

Außerdem kann erweiterte Realität für multimediale Anwendungen, wie pseudo-holografische virtuelle Bildschirme, virtuelle „Holodecks“, virtuelles Surround-Kino genutzt werden. Aber auch zur Verschönerung der alltäglichen Umwelt, wie durch die Darstellung virtueller Pflanzen, Tapeten, Ausblicke, Kunstwerke, Dekorationen, Beleuchtung usw., sind Anwendungen denkbar. Bei allgemeiner Verbreitung von AR-Systemen könnte man auch virtuelle Schaufenster, Plakate oder Verkehrsschilder nutzen.

Recht komfortabel und zugleich äusserst interessant sind die schon heute verfügbaren Kontaktlinsen-Systeme, mit denen unterschiedlichste XR-Anwendungen sehr beeindruckend stattfinden können.

Soziale, rechtliche und politische Aspekte
Soweit es uns, der tdw3drehberg möglich ist, versuchen wir schon vor der Auftragsannahme analytisch die Anwendung auf verknüpfte Ereignisse zu beurteilen. Besonders Anwendungen mit Kontaktlinsen-Systemen stehen dabei im Vordergrund, da diese "beinahe unauffällig" sehr persönliche Benutzerdaten (Augen-Bewegungen, Gesichtsfelderfassung, etc.), im Überfluss übermitteln können.
Falls es einen auffallend widerrechtlichen Einsatz geben kann, werden wir den Auftrag ablehnen!


tdw3drehberg_industrie_4_welten


Industrie 4.0


Die Informations- und Kommunikationstechnologie (mit XR-Anwendungen und 5G-Standard) soll die intelligente Vernetzung von Maschinen und Abläufen in der Industrie stark unterstützen oder gar erst ermöglichen.

Somit spielt für Industrie 4.0 nicht wie früher der gute alte "Computer" die zentrale Technologie, sondern das Internet. Mit der weltweiten Vernetzung über Unternehmens- oder Ländergrenzen hinweg gewinnt die Digitalisierung der Produktion eine völlig neue Qualität: Das Internet der Dinge (IoT), z. B. die "Maschine-zu-Maschine-Kommunikation" und der  Produktionsstätten, die durch KI immer intelligenter werden, wird als die vierte industrielle Revolution beschrieben.

IIoT (Industrial Internet der Dinge) arbeitet mit smarten  (intelligenten) Geräten zusammen, um die Steigerung von Effizienz und Produktivität bei gleichzeitiger Erfassung von Echtzeitdaten zu gewährleisten. Den Produzenten wird dadurch ermöglicht, Prozesse ständig zu verbessern. Das IIoT ist ein System zur Datenerfassung, das KI auch nutzt, um insbesondere Fehlerquellen aufzuspüren, um diese schnellstmöglich zu beseitigen.
Virtuelle Maschinen, Anlagen und Roboter etc. nennt man "Digitale Zwillinge". Wichtig hierbei ist, dass das Gegenstück in der realen Welt nicht  existieren muss. Die "Digitalen Zwillinge" werden von einem "Digital Thread" (digitalem Faden) ständig überprüft, bevor Daten an die "Reale oder Virtuelle Produktionswelt" gesendet oder empfangen werden, damit die Datenstrukturen nicht den "roten Faden verlieren".

Natürlich gibt es für Unternehmen vielfältige Möglichkeiten, intelligente Vernetzung zu nutzen. Zu den Möglichkeiten zählen beispielsweise:

• Flexible Produktion
• Wandelbare Fabrik
• Kundenzentrierte Lösungen
• Optimierte Logistik
• Einsatz von Big Data
• Ein auch grüner Aspekt:
  Ressourcenschonende Kreislaufwirtschaft

Vorteile
• Transparente Lieferkette
• Bestellprozesse werden vereinfacht
• Übliche Informationswege entfallen
• Jegliche Versorgung erfolgt verbrauchsgesteuert
• Gesteigerte Liefertreue
• Mensch und Maschine werden Partner

Ein wichtiges Ziel
Produktivitätssteigerungen, Kostensenkungen und eine Flexibilisierung der Fertigung zur Individualisierung von Produkten.

Nachteile (Befürchtungen)
• Die Struktur von Industrie 4.0 kann sehr anfällig sein
• Der Datenschutz
• Unsicherheit aufgrund hoher Investitionskosten
• Fehlende Akzeptanz
• Zu hohe Erwartungshaltung

Die Aufzählung der Nachteile bestätigt, dass das Thema "Industrie 4.0" noch nicht richtig kommuniziert wird und die Befürchtungen und Ängste derart stark im Raum stehen bleiben, obwohl es viele Aktionen von den IHKs u. a. Verbänden und Initiativen gibt.

Und zu lesen ist: Mittlerweile setzen 62 Prozent der Unternehmen in Deutschland Industrie 4.0-Anwendungen angeblich ein (2022). Bloß, in welcher Form? Nur eine Anwendung innerhalb der Produktionskette? Für die komplette Produktion?

Auch wir, die tdw3drehberg, haben lediglich zur HTML-Visualisierung von Produktionssteuerungsdaten Anfragen.

Grundsätzlich hat Industrie 4.0 das Ziel, eine sichere Zusammenarbeit von Mensch und Technologie zu gewährleisten, um eine möglichst flexible, vernetzte und effiziente Wertschöpfungskette aufzubauen. 

Der Datenschutz steht gerade bei IoT- und IIoT-Systemen mit an vorderster Stelle!


Technische Wegstrecke bei XR-Produktionen


Von Anfang an ergebnisorientiert!

Mit Aufstellung der "Technischen Wegstrecke" gelingt die Machbarkeits-Prüfung mit
zunächst minimalstem technischen Aufwand, wie nachfolgend beschrieben:

tdw3drehberg


Die tdw3drehberg baut die "Technische Wegstrecke" für Ihr XR-Projekt mit den nachfolgend gezeigten, relativ preiswerten Produkten (VR-Brille, Tablet, Kamera und Software) auf, um Ihnen sehr schnell ein gutes Ablaufgeschehen zu vermitteln. Zuvor wird bei Bedarf ein App-Mockup erstellt, um das Ablaufgeschehen dem Kunden verstehbar darzustellen. Grundsätzlich reicht ein Ausschreibungstext als Systembeschreibung mit einem Storyboard, in dem das Ablaufgeschehen erfasst ist.

Übrigens, das 'X' in XR bedeutet nicht "Extended", wie oft fälschlich beschrieben, sondern bezeichnet die Variable 'X', die austauschbar ist. Zu den Arten von XR gehören natürlich Augmented Reality, Mixed Reality und Virtual Reality und weitere Mischformen.

Wenn Sie nach Auftragserteilung, vielleicht noch unschlüssig sind, was sie denn eigentlich noch alles vielleicht einbringen oder ändern möchten, ist das nach der Machbarkeits-Prüfung aufgrund der erstellten "Technischen Wegstrecke" oftmals sofort überprüfbar.

Durch diese Vorgehensweise werden erheblich die "tatsächlichen Produktionskosten" gesenkt. Funktionell erfolgt die "Technische Wegstrecke" mit der Überprüfung der Machbarkeit. Die spätere weitere Aufbereitung, formal gestalterisch und inhaltlich sowie technisch hochwertigere Darstellungsmerkmale, bestimmt der Kunde.

Oftmals sind die Kunden so begeistert von diesem vermeintlichen "Low-Budget-Projekt", dass sie gar nicht erst eine qualitativ hochwertigere Produktion mit weitaus höheren Kosten wünschen.

tdw3drehberg


Die autarke VR-Brille Meta 2+ (+ = Link, ehemals "Quest") hat sich bei uns, der tdw3drehberg, bewährt. Durch den "Pass Through"-Mode bei guter Beleuchtung kann sie auch für AR benutzt werden. Sie ist eigentlich nichts anderes als ein Android-Gerät. Wir können entwickelte oder konvertierte Kunden-Android-Apps (APKs) einfach über SideQuest oder VR-Desktop installieren.

Hat die Applikation ein ausgeprägtes "händisches Wesen", wobei der Fingereinsatz besonders gefordert ist, kommt ein Leap Motion-Modul zusätzlich zum Einsatz.

Die Anwendung muss nicht unbedingt in der VR-Brille gespeichert sein, sie kann auch vom PC/Mac über ein hochwertiges Link-Kabel eingespeist werden. Bei beiden Einsatzarten bietet sich aus Sicherheitsgründen (Beeinträchtigung der VR-Brillen-Software) auch die HTML-basierte Darstellung über einen Web-Browser. Erst bei hohem Datendurchsatz wird ein Link-Kabel (PC/Mac etc. -> VR-Brille) eingesetzt. Das "Bilderlebnis" lässt sich dann noch besser in der VR-Brillen-Konfiguration tunen.

tdw3drehberg


Oftmals unterschätzt und dennoch vom Kunden letztendlich sehr gemocht: Tablets im AR-Bereich. Besonders bei Wartungsarbeiten. Die tdw3drehberg benutzt das Apple iPad Pro 12,9". Selbstverständlich kann es auch ein anderes Tablet sein. Einen schnellen Prozessor und ein ausreichend großes Display sollte es allerdings besitzen! Wenn möglich auch mit  LIDAR-Scan, um photogrammetrisch Produkte zu erfassen, die dann direkt als AR-Produkte eingesetzt werden können.

cameras_tdw3drehberg


Natürlich wird die Art der Kamera durch die Projekt-Merkmale bestimmt. Wir bei tdw3drehberg meinen, zur Überprüfung der "Technischen Wegstrecke" reicht eine gute 4k-Handy-Kamera oder die Tablet-Kamera, mit denen man ggf. auch 180°-Panoramen aufnehmen kann. Soll ein 360°-Raumbild oder 360°-Film implementiert werden, muss die 360°-Kamera 3-4k-Auflösung besitzen.
Bei Bedarf mit LIDAR-Scan oder einem Mesh-Programm, um photogrammetrisch Produkte zu erfassen, die dann direkt als AR-Produkte eingesetzt werden können.

tdw3drehberg_software


Wenn möglich, verwendet die tdw3drehberg Ihr gewünschtes Betriebssystem. Die Software der jeweiligen Kamera reicht zur weiteren Konvertierung der aufgenommen Bilder oder Filme in gewünschte Formate zur weiteren Verarbeitung. Je nach Aufgabenstellung werden hauptsächlich unterschiedlichste Open Source-Programme eingesetzt. Auch "Hollywood" setzt diese weltbekannten Programme ein, wie z. B.: Blender, Unity, DaVinci Resolve, OBS etc. (Siehe Programm-Icons links).

Einige Referenzen


Harman International Industries (A Samsung Company)–Harman/Kardon –Klipsch–JBL Professional–Crown–Callaway Cars Europe–Soundcraft–STUDER–EVI Audio –DigiTech–Lexicon Pro–Norman–KHL Techna GMBH–DOD–dbx–Trace Elliot–Shure–Pyle –Godin-Enaworld AG–Architekt Schubert–K+F–

Harman International Industries (A Samsung Company)–Harman/Kardon –Klipsch–JBL Professional–Crown–Callaway Cars Europe–Soundcraft–STUDER–EVI Audio –DigiTech–Lexicon Pro–Norman–KHL Techna GMBH–DOD–dbx–Trace Elliot–Shure–Pyle –Godin–Enaworld AG–Architekt Schubert–K+F–

Harman International Industries (A Samsung Company)–Harman/Kardon –Klipsch–JBL Professional–Crown–Callaway Cars Europe–Soundcraft–STUDER–EVI Audio –DigiTech–Lexicon Pro–Norman–KHL Techna GMBH–DOD–dbx–Trace Elliot–Shure–Pyle –Godin-Enaworld AG–Architekt Schubert–K+F–

Harman International Industries (A Samsung Company)–Harman/Kardon –Klipsch–JBL Professional–Crown–Callaway Cars Europe–Soundcraft–STUDER–EVI Audio –DigiTech–Lexicon Pro–Norman–KHL Techna GMBH–DOD–dbx–Trace Elliot–Shure–Pyle –Godin–Enaworld AG–Architekt Schubert–K+F–

Harman International Industries (A Samsung Company)–Harman/Kardon –Klipsch–JBL Professional–Crown–Callaway Cars Europe–Soundcraft–STUDER–EVI Audio –DigiTech–Lexicon Pro–Norman–KHL Techna GMBH–DOD–dbx–Trace Elliot–Shure–Pyle –Godin–Enaworld AG–Architekt Schubert– K+F–Harman International Industries (A Samsung Company)–Harman/Kardon –Klipsch–JBL Professional–Crown–Callaway Cars Europe–Soundcraft–STUDER–EVI Audio –DigiTech–Lexicon Pro–Norman–KHL Techna GMBH–DOD–dbx–Trace Elliot–Shure–Pyle –Godin–Enaworld AG–Architekt Schubert–K+F–

tdw3drehberg_referencies


Referenzen 
sind wie Zeitzeugen.

Sie zeugen von der Zeit, in der für Konzerne und einzelne Firmen Dienstleistungen erbracht wurden oder noch ganz aktuell erbracht werden.

Impressum +

tdw3drehberg_Office_Hagen


Domaininhaber

tdw3drehberg – Frank Rehberg
Buscheystr. 58
D-58089 Hagen

Alleiniger Geschäftsführer: Frank Rehberg

Telefon: +49 (0) 23 31 84 22 114

E-Mail: info(at)tdw3drehberg(dot)com

Die E-Mail-Adresse ist aus Spamschutzgründen nicht konventionell dargestellt. Bitte ersetzen Sie daher in der E-Mail-Adresse den Bereich
(at) durch das Klammeraffen-Zeichen @ und (dot) durch einen Punkt.

Bildnachweis/Quellen:
tdw3drehberg mit den Marken 3dbigbambi und francqmaries: tdw3drehberg.com und Mobirise: mobirise.com

V2-2022-0824

tdw3drehberg


Urheberrechtshinweise


Sämtliche Texte, Bilder, Grafiken, Inhalte und Layouts dieser Internetseiten unterliegen weltweitem Urheberrecht. Die unerlaubte Verwendung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten wird straf- und zivilrechtlich verfolgt. Die Vervielfältigung oder Verwendung dieser Inhalte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Domaininhabers Frank Rehberg nicht gestattet.

tdw3drehberg.com


Haftungsausschluss


1. Inhalte der Internetpräsenz

Der Domaininhaber übernimmt keine Gewähr für Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit, Übermittlungsfehler oder Qualität der bereitgestellten Internetseiten und Informationen. Weiterhin übernimmt der Domaininhaber keine Haftung für die Zugangsmöglichkeiten oder deren Zugriffsqualitäten sowie die Art und Weise der Darstellung. Haftungsansprüche gegen den Domaininhaber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, oder durch die Nutzung der dargebotenen Informationen verursacht werden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Der Domaininhaber weist daraufhin, dass stets das Bestreben besteht, nur gut recherchierte Informationen zu veröffentlichen. Soweit etwaige inhaltliche oder sachliche Fehler auf dieser Seite bemerkt werden, bittet der Domaininhaber um ein E-Mail zwecks Richtigstellung. Der Domaininhaber behält sich ausdrücklich vor, Teile der Internetseiten oder sämtliche Seiten ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Internetpräsentation zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Links und Verweise

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten durch Links, die außerhalb des Verantwortungsbereichs des Domaininhabers liegen, haftet dieser nur, wenn er von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Domaininhaber ist nicht verantwortlich für die Inhalte der verlinkten Seiten außerhalb der Internetpräsenz. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben auf verlinkten Seiten wird ebenso keine Gewähr übernommen.

Jegliche Art der Haftung, insbesondere für eventuelle Schäden oder Konsequenzen, die durch die Nutzung des Internetangebots entstehen, sind ausgeschlossen. Der Domaininhaber erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Einbindung der Links die entsprechenden Linkseiten frei von illegalen Inhalten waren.

Der Domaininhaber erklärt weiterhin, dass er keinen Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Seiten hat. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten, insbesondere die nach Setzung des Links verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcher Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Seite verwiesen hat.

3. Wettbewerbsrechtlicher Hinweis

Auch die Aufführung von Produkten anderer Hersteller, Dienstleistungsunternehmen und Firmen dient lediglich als Information und stellt keine Verwendung des Warenzeichens sowie keine Empfehlung des Produktes oder der Firma dar. Daher wird auch für die Verwendung und Nutzung solcher Produkte, Dienstleistungen und Firmen keine Gewähr übernommen. Hinsichtlich wettbewerbsrechtlicher Angelegenheiten legt der Domaininhaber Wert auf einen fairen Umgang mit seinen Mitbewerbern. Zur Vermeidung rechtlicher Verfahren und Abmahnungen wird im Bedarfsfall der direkte Kontakt mit den Mitbewerbern gesucht. Ebenso können Sie uns auf gleiche Weise zwecks eventueller Korrektur – ohne anwaltliche Hilfe – auf mögliche Rechtsverstöße aufmerksam machen.

4. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist Teil der kompletten Internetpräsentation der tdw3drehberg. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Bestimmungen dieses Impressums in ihrem Inhalt und in ihrer Gültigkeit davon unberührt.


Kontaktdaten – Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wenn in unserer Dienstleistungspalette für Sie etwas dabei ist, sollten wir mit einander sprechen.

Oder mailen Sie bitte Ihre Anfragen und/oder Interessensschwerpunkte. Wir melden uns umgehend. 



Fragen, Angebote und Zusammenarbeit

tdw3drehberg
Buscheystr. 58
D-58089 Hagen i. Westf.
Phone: +49 (0) 2331 84 22 114
E-Mail: info(at)tdw3drehberg(dot)com

Die E-Mail-Adresse ist aus Spamschutzgründen nicht konventionell dargestellt. Bitte ersetzen Sie daher in der E-Mail-Adresse den Bereich (at) durch das Klammeraffen-Zeichen @ und (dot) durch einen Punkt.

© Copyright 2022 tdw3drehberg – Alle Rechte vorbehalten!